Pony-Schloss Walbeck
Neuigkeiten - Aktuelles

Herzlich willkommen!

...... von heute bis Sonntag 10:00 Uhr findet auf  Schloss Walbeck und dem gesamten Schlossgelände eine "Geschlossene Veranstaltung" statt...

Der Zutritt, auch auf das Schlossgelände, ist nicht möglich!

Ab Sonntag 10:00 Uhr sind Biergarten und Schloss wieder geöffnet. 

Wir veranstalten ein LARP (Live Acting Role Play = Liverollenspiel)

 

 http://www.rp-online.de/nrw/staedte/geldern/auf-schloss-walbeck-trauern-die-elben-aid-1.5783449

 22. Februar 2016 | 00.00 Uhr

Geldern

Auf Schloss Walbeck trauern die ElbenGeldern. Zwerge, Magier und Rittersleute: Die elbische Poprock-Band "Faelend" war auf Schloss Walbeck, um dort den Großteil des neuen Musikvideos "Ninielle" zu drehen. Elfen, Ritter und Fußvolk aus nah und fern machten mit. Von Christoph Kellerbach 

Am Wochenende wirkte das Schloss wie aus einer anderen Welt. In glänzende Rüstungen gekleidete Ritter, mit langen, schwarzen Kutten und Totenkopf-Stäben bewerte Magier und mit spitzen Ohren und prachtvollen Ornamenten bestückte Elben. Fans von J.R.R. Tolkiens magischem "Mittelerde"-Mythos kamen zusammen, um gemeinsam mit der Band "Faelend" deren groß angelegtes Musikvideo "Ninielle" zu schaffen. Die Band, das sind Ben Paderna aus Okinawa sowie Monika und Frank Stienen aus dem Gelderland.

Die Filmcrew von "Delightfilm", geleitet von Frank Stienen und mit Kameramann Frank Schmidt, rückte das Schloss Walbeck und seine fantasievollen Gäste ins rechte Licht.

Die Geschichte des Stücks "Ninielle", bei dem sich sanfte, aber auch rockige Passagen abwechseln, hat eine der größten Liebestragödien zum Thema, die Tolkien jemals verfasst hat. Angesiedelt im "Ersten Zeitalter" - zum Vergleich: "Der Herr der Ringe" spielt im dritten Zeitalter - behandelt die dramatische Erzählung das Schicksal der jungen "Nienor", die früh von ihrem Bruder "Turin" getrennt und von dem bösen Drachen "Glaurung" in Bann geschlagen wurde. Erwachsen wird "Nienor" (dargestellt von Sarah Zimmer, 16, von der Balletschule Pirouette), die nun, weil sie immer so viel weint, "Ninielle", also "Tränenmädchen", genannt wird, von dem bösen Schuppentier mit ihrem Bruder (Lukas Anacker, 14) verheiratet. Beide erkennen einander nicht wieder. Als nach einer Schlacht nicht nur "Glaurung" im Sterben liegt, sondern auch "Turin" sein Ende gefunden hat, verrät der Drache mit letzter Kraft "Ninielle" das furchtbare Geheimnis. Sie wirft sich deshalb vor Verzweiflung in die reißende Strömung eines Flusses.

In verschiedenen Sequenzen wird die Kindheit der beiden Geschwister und anschließend deren Erwachsensein gezeigt. Der böse Drache kommt später animiert aus dem Computer dazu. "Und da wir ja nicht wirklich reißende Ströme im Gelderland haben, haben wir uns überlegt, die erwachsene 'Ninielle' bei einem Tanz dafür symbolisch in schwarze Bänder einzuhüllen", so Monika Stienen. Für sie steht die ganze Geschichte auch "metaphorisch für den traurigen Verlust der Fantasie und des Glückes in der Welt".

Etwas wenig Glück hatten die Macher auch beim Dreh, der am Wochenende des Öfteren vom Regen gestört wurde. So wurde ein aufwändiger Trauerzug mit Pferden bereits auf den 9. April verlegt, an dem hoffentlich besseres Wetter ist. Wer beim "Faelend"-Musikvideo als Darsteller mitmachen möchte, und dieses mal nicht dabei war, hat also im April noch mal eine Chance. Die am Wochenende anwesenden Tolkien-Fans aus Hamburg, Den Haag oder auch Amsterdam waren derweil sehr guter Dinge. "Faelend"-Fan Harald Chocholacs aus Neuss lobte: "Es war eine wunderbare Stimmung am Set. Erstaunlich, bei den vielen unterschiedlichen Leuten die dorthin kamen und die man vorher gar nicht kannte. Aber bei 'Faelend' ist das immer ein sehr familiäres Erlebnis."

Quelle: RP

 

 
 


Rheinische Post 26. Januar 2016 | 00.00 Uhr

Geldern
Bewohner von Mittelerde für einen Tag


Geldern: Bewohner von Mittelerde für einen Tag
Friesenteams von Birgit van Wershofens "Nazgul"-Reitern sind beim Musikvideodreh der Band "Faelend" dabei.
 Geldern.  Die Band "Faelend" dreht am 20. Februar für ihren Song "Ninielle" ein Video auf Schloss Walbeck. Statisten können mitmachen und sich für diesen Tag bewerben. Die Darsteller singen auch den Chorus in "elbischer" Sprache.
Die Popgruppe "Faelend" beginnt am Samstag, 20. Februar, um 10 Uhr am Schloss Walbeck mit den Dreharbeiten des Musikvideos für ihren neuen Song "Ninielle". Dafür sucht sie kostümierte Darsteller aus dem Fantasy- und Mittelalterbereich, die gerne mitspielen würden. Für den Dreh angemeldet haben sich bereits "Herr der Ringe"- und Mittelalterfans aus ganz Deutschland und den Niederlanden. Auch das Friesenteam Rheingold unter der Leitung von Birgit van Wershofen aus Moers mit ihren wunderschönen Pferden, die unter anderem bereits auf den Tolkien-Tagen in Pont als gesichtslose "Nazgul"-Reiter aufgetreten sind, werden beim Dreh mitwirken.
Im Januar 2015 waren Frank Stienen, Monika Stienen und Ben Paderna von "Faelend" im Gelderner Wasserturm.
Schauspielerische Erfahrung seitens der Teilnehmer ist willkommen, aber keine Voraussetzung für die Teilnahme. Gesucht werden Elben, Hobbits, Zwerge, Ents, mittelalterliche und mittelirdische Menschen, Zauberer, Orks und andere Phantasiegestalten und Charaktere aus den Bereichen Herr der Ringe, LARP und Cosplay, die am Drehtag fertig gestylt auf Schloss Walbeck erscheinen.

Der Song "Ninielle" (Tränenmädchen) handelt von J.R.R. Tolkiens tragischster Liebesgeschichte, der Erzählung von Nienor und Túrin aus dem Buch "The Children of Húrin". "Der dort erwähnte Drache Glaurung wird ebenfalls bei uns mitspielen", erklärt Frank Stienen, neben Monika Stienen und Ben Paderna einer der drei Mitbegründer der ungewöhnlichen Gruppe, "dieser wird allerdings künstlerisch umgesetzt werden, da sich bislang noch nicht so viele passende, bösartige Drachen bei uns gemeldet haben."

Die Statisten werden einen feierlichen, symbolischen Trauerzug der Fantasiegestalten durch den winterlichen Wald darstellen, der von einer Gruppe von Reitern angeführt und begleitet wird. Gesucht werden außerdem ein junger, mittelalterlich gekleideter "Ritter" (Túrin) zwischen 16 und 20 Jahren und eine Gruppe von vier kräftigen, schwarz gekleideten Männern, die über die ganze Strecke des Trauerzuges eine Bahre mit einem Mädchen tragen sollen. Der Weg ist etwa 1,5 Kilometer lang und wird an diesem Tag wahrscheinlich zwei Mal zurückgelegt werden. Die Dreharbeiten werden, inklusive einer Mittagspause, höchstwahrscheinlich bis zum Einbruch der Dunkelheit gegen 17.30 Uhr dauern. Die Teilnehmer sollten festes Schuhwerk und warme Kleidung tragen und einen kleinen Imbiss mitbringen. 
Bei Regen oder Glatteis kann unter anderem wegen der Rutschgefahr für Pferde und Reiter, die den Zug begleiten werden, nicht gedreht werden. In diesem Fall behält "Faelend" sich vor, die Veranstaltung spätestens am Tag vorher abzusagen und nach einem zeitnahen, neuen Termin zu suchen. Alle Interessierten sollten sich am Freitag, 19. Februar, über die Website www.faelend.de oder über facebook.com/faelend informieren, ob die Veranstaltung stattfinden wird. Sollte wetterbedingt abgesagt werden, findet der Dreh auf jeden Fall an einem anderen, zeitnahen Termin statt, denn die geplante Veröffentlichung der Single und des dazugehörigen Musikvideos von "Ninielle" terminiert die Gruppe auf Freitag, 20. Mai, pünktlich zur Eröffnungsfeier des Tolkien-Tags 2016 auf Schloss Walbeck, bei der "Faelend" ab 20 Uhr ein Live-Konzert spielen werden.

Der Musikvideodreh gibt allen Teilnehmern die Gelegenheit, ihre tolle Gewandung auch einmal außerhalb der großen Festivals in einem professionellen, filmischen Rahmen präsentieren zu können. Alle Interessierten schreiben bitte eine kurze E-Mail an die Adresse faelend@faelend.de und bekommen dann auf diesem Weg einen Ausschnitt des Songs und des dazugehörigen "elbischen" Songtexts zugeschickt. Interessenten sollten den Chorus anhören und auswendig lernen. Es ist geplant, dass die Darsteller des Trauerzugs den Chorus während des Trauerzuges mitsingen. "Faelend" bitten um Diskretion, da der Song "Ninielle" zum gleichnamigen neuen, noch unveröffentlichten Album gehört, das gerade im Tonstudio Keusgen in Haldern und bei Tonmischungen Griesbeck in Bocholt produziert wird und Mitte des Jahres erscheinen soll.

www.reiterferien-schloss-walbeck.de

Quelle: RP

 

Ausritte sind Samstag, Sonntag und,

nach Absprache,

 auch an jedem Wochentag möglich.

..wir haben tolle neue Wege erkundet...

Anmeldung unter 01715037833

Vom 13.-15.11. waren wir in Kalkar auf der Messe: 

 

 Auch außerhalb der Ferien bieten wir Reitunterricht/englisch für Jung und Alt an.
Feines, leichtes Reiten und Arbeiten über den Rücken mit sanfter Anlehnung sind die Grundlagen, die wir vermitteln. Auch die Pferde sollen motiviert und fröhlich beim Reiten sein.
Preise:
- Heranführen ans Pferd 15€ (30 Minuten)
- Longenstunde 15€ (30 Minuten)
- Reitunterricht/ Gruppe 15€ (ab 3 Teilnehmern - max. 6/ 45 Minuten)
- Reitunterricht/ Einzelstunde 25€ (45 min) 

 

Mittelalterfest auf Schloss Walbeck

 ..hier einige Impressionen aus diesem Jahr.....

..auch in 2016 findet das Ritterfest wieder am letzten Juli und ersten August Wochenende statt...

 

 

Hier könnt Ihr Euch den Beitrag von Antenne Niederrhein anhören;

einfach den Link in den Browser kopieren

 http://www.antenneniederrhein.de/_pool/files/beitraege/6781460.mp3

http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/o-toene/index.html

http://www.antenneniederrhein.de/aktuell/info/infos_622.html?v=show

 Auf dem Rücken eines Pferdes durch den Wald oder über Felder zu galoppieren - das ist das Größte für die meisten Reiter am Niederrhein! Aber für ein eigenes Pferd oder eine Reitbeteiligung fehlt vielen die Zeit und das Geld. Da kommt unser neuer Geheimtipp hier bei Antenne Niederrhein genau richtig! Anne Teuwen-Werner aus Geldern hat uns Reiten auf Schloss Walbeck bei Geldern ans Herz gelegt. Morgenmoderatorin Katrin Gerhold hat sich dort mit einer Gruppe von Reitern getroffen, die gerade von einem Ausritt zurückkam.

 

 

Schloss Walbeck  

 

Ausritte, Ponyreiten,

Kaffee & Kuchen im Schloss Cafe oder Biergarten.

Samstag, Sonn- und Feiertage 

11:00 - 17:00 Uhr

 

 

Reiterferien in allen Ferien

für Jungen und Mädchen ab 8 Jahren:

 

 

  Familienurlaub und Abenteuerurlaub für Kinder, Jugendliche, Familien und Erwachsene.


Ausserhalb der Ferien und an den Wochenenenden können Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Schulklassen, Jugendgruppen, Reitvereine, usw. unser Haus buchen. Gruppen bis zu achtzig Per­sonen in Einzel- bis Vierbettzimmern. Preise auf Anfrage. Natürlich ist auch nur Übernachtung und Frühstück - ohne Reiten - buchbar.

Sechs Seminarräume für 10 bis 50 Per­sonen bieten Raum für Veranstaltungen, Tagungen und Seminare jeglicher Art.

  

Neueröffnet seit Sommer 2014 !


 
Schließen
loading

Video wird geladen...